Glück auf! - So sacht der Kumpel datt bei uns...

Es freut mich, daß Sie den Weg durch den Webseiten-Dschungel hierher gefunden haben.


Auf diesen Seiten möchte ich mich, meine Familie und meine breitgefächerten Interessen vorstellen und
hierzu Informationen hinterlegen, die vielleicht der Eine oder Andere interessiert.
 
Meine Steckenpferde sind Industriearchitektur und die Geschichte des Ruhrgebiets des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts.
Ganz besonders faszinieren und interessieren mich Kokereien und deren Verfahrenstechnik
aber auch Bergwerke, Dampfmaschinen, Dampflokomotiven und Straßenbahnen ziehen mich in ihren Bann.

 

 
 
 
Oben: Ansicht des Hertener Bahnhofes, etwa im Jahre 1960.
 
Rechts: Im Dezember 2019 soll die Stadt Herten endlich wieder über einen S-Bahn-Anschluß an den Personen-Schienenverkehr angebunden werden.
Wir sind dafür!
(© "Hertener Allgemeine", Samstag, den 30.Mai 2015)

 

 
 
 

 

Schüttelrutsche TW 399 auf der Kranzplatte, Herten Kaiserstraße

(Linie 1 Streckenverlauf: Recklinghausen Hbf - Wickingstraße- Am Lohtor, Herzogswall,
Hertener Straße (durch Hochlar), dann ab Distel die Kaiserstraße,
Ewaldstraße am Waldfriedhof Wanne vorbei, die Emscher- und Kanalbrücke überquerend,
Dorstener Straße, Hauptstraße, Buschmannshof bis Wanne-Eickel Hbf.)
(© Stadtarchiv Herten)

 

 
Ein besonderes Faible habe ich für alte Sachen, Dinge, die Geschichte erzählen. Mehr hierzu unter "Antikes und Rares" und "Wohnen mit Nostalgie"
 

Neben Photos und Zeichnungen von mir erzähle ich hier wie ich zu diesen Hobbys kam.
 
Unter dem Menüpunkt "Kohle-Koks-Gas-Teer" finden Sie ausführliche Informationen zu Zechen und verschiedene Kokereien und deren Verfahrenstechniken.
 

Lampenstube Zeche Osterfeld Szene im damaligen Ruhrgebiet, Duisburg


Meine Website ist eine "ewige Baustelle". Bitte haben Sie Verständnis wenn nicht immer alle Funktionen in Betrieb sind.
Liebe Grüße aus Herten und Glück auf!

Michaela

Weiter...

Miriam Berg
Tochter Miriam Berg



© Michaela Berg, 05.2002 - 2014